Innenwanddämmung

2 Produkte gefunden
Material wählen

Bestseller in Innenwanddämmung

Durch eine Innenwanddämmung kann eine aufwändige Dämmung der Fassade umgangen werden. Dies ist bei denkmalgeschützten Fassaden, oder bei Platzmangel oftmals die einzige Möglichkeit zu Dämmen. Mit einer geringen Aufbaustärke können enorme Ergebnisse erzielt werden. Die Behaglichkeit steigt durch eine Innenwanddämmung erheblich. Die Verarbeitung ist kinderleicht. Die Innenwanddämmplatten werden vollflächig mit Spachtelkleber auf die Wand gebracht und gegebenenfalls noch verschraubt. Die Platten sind anschließend einfach verputzbar. Oftmals werden sie auch mit OSB Platten kombiniert.

Innenwanddämmung
+
Innenwanddämmung
Die Innenwanddämmung wird auf der Innenseite der Außenwände angebracht. Dort beseitigt sie die empfundene Kältestrahlung von Wänden, verringert die Heizkosten und lässt die effektive Dämmung von denkmalgeschützten Häusern zu, deren Fassade nicht verändert werden darf.
+
U-Profil
+
C-Profil


Der Wohnraumbedarf kann sich immer ändern. Mit einer Trennwand kann ohne großen Aufwand der Grundriss einer Wohnung den neuen Bedürfnissen angepasst werden. In den meisten Fällen lohnt es sich eine Trennwanddämmung einzusetzen. Eine Trennwanddämmung sorgt für effektiven Schallschutz verbunden mit zuverlässiger Wärmedämmung. Gerade eine zusätzliche Dämmung der Akustik ist bei einer Trennwand nicht zu unterschätzen, da es sehr unangenehm werden kann wenn beispielsweise im Schlafzimmer die Geräusche des Fernsehers deutlich zu hören sind. Die Montage einer Trennwanddämmung ist sehr einfach. Die Dämmplatten oder die Dämmwolle werden in die Trockenbauprofile geklemmt. Mit Gipskartonplatten oder OSB Platten werden die Trockenbauprofile verkleidet. Die Trennwandplatte schützt das Dämmmaterial vor Feuchtigkeit, welches somit nachhaltig die wärme- und schalldämmenden Eigenschaften entfalten kann.

Innenwanddämmung mit Steinwolle oder Glaswolle

Für die Trennwanddämmung können verschiedene Materialien eingesetzte werden. Mineralwolle, wie zum Beispiel Steinwolle oder Glaswolle hat den Vorteil, dass dieser Dämmstoff nicht brennbar ist. Immer beliebter werden jedoch ökologische Baustoffe. Dämmplatten aus Hanf haben nicht nur Vorteile für die Gesundheit, sondern auch für die Bauphysik, da diese sich besser an Temperatur und Luftfeuchtigkeit anpassen können.
Interessante Kategorien
Velux Jalousetten Velux Dachfenster Holzfaserdämmung Rigips
Passende Ratgeber