Hausentwässerung

Rückstausicherungen und Kellerabläufe
zur Abführung von Abwasser.

Kellerabläufe

Kellerabläufe

  • Komplett-Set
  • große Auswahl
  • bis DN 150 Nennweite
Kellerabläufe kaufen
Kanalgrundrohre

Kanalgrundrohre

Zur Ableitung des Abwassers in die Kanalisation.
Aus sehr beständigem PVC.

Kanalgrundrohre kaufen
Hebeanlagen

Hebeanlagen

  • verschiedene Abdeckungen
  • bis DN 200 Nennweite
  • fäkalienhaltiges Abwasser
Hebeanlagen kaufen
Rückstausicherungen

Rückstausicherungen

  • Bodenplatte oder freiliegend
  • verschiedene Abdeckungen
  • beste Preise
Rückstausicherung kaufen
Topseller Hausentwässerung
Ein intelligentes System zur Hausentwässerung ist unabdingbar, wenn es darum geht, Abwasser aus dem Haus problemlos in die Kanalisation abzuführen. So muss bedacht werden, dass sich kein Schmutzwasser in den Kanälen stauen und somit zu Überschwemmungen im Keller führen kann. Das Stauwasser kann beispielsweise durch einen starken Regenschauer entstehen. Denn extreme Niederschläge sind dazu imstande, das öffentliche Kanalnetz zu überlasten, sodass sich das Regenwasser in der Kanalisation bis zur Straßenoberkante – auch Rückstauebene genannt – ansammelt. Daraufhin besteht die Gefahr, dass das Abwasser durch Waschmaschinen oder Toiletten, die sich unterhalb der Rückstauebene befinden, zurück ins Haus fließt.

Rückstausicherung, Kellerablauf, Hebeanlage, Drainage uvm.

Eine Möglichkeit, um einen Kanalrückstau vorzubeugen, ist eine sogenannte Rückstausicherung. Diese basiert auf einer Rückstauklappe, welche dem angestauten Wasser den Weg versperrt. Zusätzlich sollten Hausbewohner daran denken, den unteren Wohnbereich durch einen Kellerablauf abzusichern. Dringt beispielsweise Wasser durch eine Waschmaschine, kann dieses durch den Ablauf einfach abgeführt werden. Eine weitere Entwässerungstechnik stellt die Kessel Hebeanlage dar. Liegen Sanitäranlagen unterhalb der Rückstauebene, muss eine Hebeanlage eingesetzt werden, um Abwasser in die Kanalisation leiten oder besser gesagt hochpumpen zu können. Selbstverständlich sind auch Kanalgrundrohre ein wesentlicher Bestandteil der Hausentwässerung. Erst durch dieses Rohr kann das Abwasser in die Kanalisation geleitet werden. Ein KG-Rohr besteht aus materialverstärktem Polypropylen (PP) sowie aus Polyvinchlorid (PVC). Damit ist es nicht nur im privaten Bereich, sondern auch in der Industrie mit chemisch belastetem Abwasser einsetzbar. Natürlich ist auch eine Drainage bei der Hausentwässerung wichtig. Sie leitet Wasser durch Rohre in eine öffentliche Kanalisation oder in eine Versickerungsgrube. Die Rohre sind gelocht, um an jeder Stelle Wasser aufnehmen und dann weiterleiten zu können. Ein Drainagerohr dient somit zum Feuchteschutz von Bauwerken bzw. bebauten Flächen.
Passende Ratgeber