☑️ 50€ Rabatt ab 1000€ Warenwert - Gutscheincode: SPAREN50 - bis 27.09.2020

Schraubendreher & Schraubenschlüssel

16 Produkte gefunden
Werkzeug Art wählen
Beliebte Filter in der Kategorie Schraubendreher & Schraubenschlüssel

Schraubendreher & Schraubenschlüssel zu günstigen Preisen online kaufen

Schraubendreher und Schraubenschlüssel sind Handwerkzeuge, die zu der Grundausrüstung eines Werkzeugkoffers gehören. Schraubendreher (auch Schraubenzieher genannt) bestehen aus einem Handgriff und einem vorne spatelförmig abgeflachten Stift. Schraubendreher dienen dazu, Schrauben festzuziehen oder herauszuschrauben. Ein Schraubenschlüssel ist ein Werkzeug, mit dem man sowohl Schrauben als auch Muttern lösen und anziehen kann. Während man einen Schraubendreher auf oder in die Schraube steckt, wird der Schraubenschlüssel an der Seite der Schraube / Mutter angelegt.

Welche Schraubendreher soll ich kaufen?

Es kommt auf die geforderten Eigenschaften und den Anwendungszweck eines Schraubendrehers an:

Eigenschaft Anwendung
Drehmomentschrauber Drehmoment kann vordefiniert werden, die Schraube wird mit einer „definierten Anzugskraft“ angezogen Drehmomentwerkzeuge sind dort nützlich, wo der exakte Drehmoment gefordert wird, damit Schäden ausbleiben. (Beispiel: Wandhalterungen, Zylinderkopfdichtungen an Motoren)
Torx-Schraubendreher Sechsrundprofil in Form eines sechsstrahligen Sternes, ermöglicht hohe Drehmomente, ohne den Schraubenkopf zu beschädigen Mit Außen-Sechskantprofil
Zum Festschrauben und Lockern von Schrauben mit einem Innensechskant im Schraubenkopf
Kreuzschlitz-Schraubendreher Klingenspitze ist für kreuzförmige Schraubenkopf-Profile ausgelegt für spezifische Kreuzschlitz-Schrauben
Schlitzschraubendreher Klingenspitze ist für schlitzförmige Schraubenkopf-Profile vorgesehen für Flach- oder Längsschlitzschrauben (Schlitzschrauben)
Winkelschraubendreher (Stiftschlüssel) Ende der Klinge weist einen Winkel vor Eignen sich für Arbeiten an schwer zugänglichen Stellen, für diverse Schraubenköpfe geeignet

Was sind gute Schraubendreher?

Gute Schraubendreher beschädigen weder die Schraube noch die eigene Klingenspitze. Die Wahl des Schraubendrehers ist davon abhängig, welche Schraube Sie einsetzen wollen. Daher gibt es keine pauschale Antwort auf die Frage: „Welche Schraubenzieher sind die besten?“. Schraubenwerkzeuge unterscheiden sich nicht nur in ihren Profilen für die Schraubenköpfe, sondern auch in ihren Griffen voneinander. So gibt es Schraubendreher mit isolierenden Eigenschaften oder rutschfesten Noppen. Ergonomisch verarbeitete Handgriffe aus Holz, Kunststoff oder Gummi passen sich der Form der Hand an. Auf diese Weise sinkt das Risiko von Handverletzungen wie Blasen.

Welche Arten von Schraubenschlüsseln gibt es?

Es gibt viele verschiedene Schraubenschlüssel. Die Schraubwerkzeuge grenzen sich durch ihre Schlüsselweite (Größe des Schraubenschlüssels) und ihrer Form voneinander ab.

Gängige Typen sind folgende:
  • Maulschlüssel / Gabelschlüssel: Diesen Schraubenschlüssel nennt man auch Gabelschlüssel. Den Schraubenschlüssel erkennt man daran, dass er eine Art „Maul“ hat, mit welchem er die Mutter und die Vierkant- oder Sechskant-Schraubenköpfe greifen kann. Das Schlüsselmaul ist in der Regel um 15 Grad abgewinkelt, was ein Ansetzen des Schlüssels auf engem Raum erleichtert. Ein Winkel von 75 Grad ist ebenso möglich. Beidseitige Maulschlüssel nennt man Doppelmaulschlüssel. Der Doppelmaulschlüssel ist die bekannteste Ausführung unter den Maulschlüsseln.
  • Rollgabelschlüssel / Engländer: Ein Rollgabelschlüssel, umgangssprachlich Engländer genannt, ist ein Maulschlüssel, bei dem sich die Größe verstellen lässt.
  • Ringschlüssel: Ein Ringschlüssel zeichnet sich durch eine Art „Ring“ aus, mit welchem man Schrauben und Muttern vollständig umfassen kann. Mit dem Schraubenschlüssel ist es möglich, auch stark angezogene oder rostige Muttern zu lösen. Der Schraubenschlüsselkopf ist oftmals abgewinkelt und gekröpft. Besonders oft sind Doppelringschlüssel im Einsatz, die an beiden Enden einen Ring besitzen. Auch die Kombination aus Ringschlüssel und Maulschlüssel, die sogenannten Ring-Maulschlüssel, gehören zu den Standard-Werkzeugen.
  • Ratschenschlüssel: Diese Ringschlüssel haben eine Ratsche (Freilauf) integriert. Beim Schrauben kann man den Ratschenring auf der Mutter stecken lassen, wodurch ein manuelles Nachsetzen des Schlüssels entfällt.
  • Steckschlüssel: Ein Steckschlüssel ist an seinem Rohrstück erkennbar, an dessen Ende Schraubenköpfe oder Muttern gesetzt werden können. Weiterhin kann man auch Drehstifte an ihm befestigen. Eine besondere Steckschlüssel-Variante ist der Drehmomentschlüssel. Mit diesem Schraubenschlüssel können Sie die Anzugskraft genau definieren.
Interessante Kategorien
Werkzeugschrank Abisolierzange Schrauben & Muttern Wellplatten Doppelstabmattenzäune